Fandom

Monster Hunter News Wiki

Unheils-Gigginox

611Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Unheils-Gigginox ist ein Flugwyvern, der in Monster Hunter Portable 3rd eingeführt wurde.

3rdGen-Baleful Gigginox Render 001.png


Der Unheils-Gigginox ist golden auf der Oberseite sowie lila an der Unterseite. Seine Wärmesensor-artigen Sinnesorgane leuchtet grün statt lila, im Gegensatz zu denen des normalen Gigginox. Es nutzt das Donner-Element und den Lähm-Statusangriff statt der typischen Giftangriffe. Wenn diese Unterart wütend wird, wird ihre goldene Haut blutrot. Anstatt Giftwolken, produziert dieser Gigginox elektrische Kugeln, die explodieren. Es kann auch Stromstöße erzeugen, die dann als gelbe Spannungsfelder über seinen ganzen Körper ziehen (in einer ähnlichen Weise wie das Donnerfeld des Khezu).

Auftritte Bearbeiten

Erster EU-Auftritt: Erster JP-Auftritt: Letzter Auftritt:
Logo-MH3U.png (2013) Logo-MHP3.png (2010) Logo-MH3U.png (2013)
Alle chronologischen Auftritte
Hauptserie
Frontier-Serie
  • Noch kein Auftritt
Spin-Off
  • Noch kein Auftritt


AnmerkungenBearbeiten

  • Der Unheils-Gigginox macht keine Body Slam Angriffe mit Strom wie der Gigginox dies tut (mit einer Giftwolke), sondern hat einen elektrischen Feldangriff ähnlich dem des Lagiacrus.
  • Der Unheils-Gigginox hat einen anderen Pinangriff als sein normales Gegenstück.
    • Das kann vorhergesagt werden, wenn der Strom, der um seinen Mund erzeugt wird, blau gefärbt ist.
  • Der Unheils-Gigginox kann seine Ausdauer durch den Verzehr von einem Knochenhaufen wie der Großbaggi oder durch Jagd auf Pflanzenfresser wie Anteka regenerieren.
  • Im Gegensatz zum normalen Gigginox, legt der Unheils-Gigginox keine mit Giggis gefüllten Bruteier. Stattdessen produzieren sie explodiere "Eier", die Strom freisetzen.
  • In MH3U kann der G-Rank Unheilvolle Gigginox ein elektrisches "Ei" auf seinem Rücken erzeugen, das schließlich explodiert.
  • Wenn der Kopf dieser Gigginox Unterart beschädigt ist, wird es blaue Blitz-Kugeln anstelle der normalen gelben Kugeln schießen.
    • Diese führen nicht mehr zu Lähmungen. Allerdings wird sein elektrisches Feld weiterhin Lähmungen verursachen.
  • Wenn sein Schweif verletzt wurde, haben seine Elektro-Eier keine Lähmwirkung mehr. Dasselbe gilt für seine Entladungsattacke, wenn die Organe an seiner Unterseite zerstört wurden.



Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki