Fandom

Monster Hunter News Wiki

Lila Gypceros

611Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Der Lila Gypceros ist die Unterart vom Gypceros, die im Sumpf und im Dschungel beheimatet ist.

Purple Gypceros MH4 Render.png

Aussehen Bearbeiten

Ein sichtbarer Unterschied ist die Farbe. Während der gewöhnliche Gypceros blau-grau und rosa gefärbt ist, ist die Färbung dieser Unterart lila mit grünen Elementen am Schweif und am Hals.

Fähigkeiten Bearbeiten

Er ist zudem noch aggressiver als der Gypceros. Wie der gewöhnliche Gypceros, ist der Lila Gypceros anfällig gegen über dem Feuerelement, er besitzt aber mehr Lebenspunkte. Ebenso ist er immun gegen Schockfallen.

AuftritteBearbeiten

Erster EU-Auftritt: Erster JP-Auftritt: Letzter Auftritt:
Logo-MHF1.png (2006) Logo-MHG.png (2005) Logo-MH4U.png (2015)
Alle chronologischen Auftritte
Hauptserie
Frontier-Serie
Spin-Off


BeschreibungBearbeiten

Monster Hunter Freedom 2 / Monster Hunter Freedom Unite
MHFU-Gypceros Icon.png ???
Monster Hunter 4
MH4-Purple Gypceros Icon.png 紫がかった表皮をまとったゲリョスの亜種。 毒に対する免疫力が高い。 吐き出す汚物には非常に強い猛毒があり、その量も多い。
Gefahren-Level: ★★★★
Monster Hunter Frontier G
FrontierGen-Purple Gypceros Icon.png ???
Monster Hunter Online
MHO-Purple Gypceros Icon.png ???


Anmerkungen Bearbeiten


  • Lila Gypceros kann mit seinem Kopfkamm Blitze erzeugen, die alle anderen Monster und Jäger verwirren kann.
    • Wenn man diesen Kopfkamm zerstört, erhält man Lichtkristall in der Questbelohnung. Auch ohne den Kamm wird er weiter versuchen Blitze zu erzeugen.
  • Wenn er mit seinem Schnabel auf einem Jäger pickt, kann er so Items stehlen.
  • Er kann seinen Schweif extreme strecken.


  • Lila Gypceros wurde zusammen mit vielen anderen Unterarten in MHG/MHF eingeführt.


  • Mit zerbrochenem Kopfkamm erzeugt Lila Gypceros nun eine große Giftwolke, wenn er seinen Kopfkamm einsetzen will.


  • Lila Gypceros war nicht vertreten.


  • Lila Gypceros kann infiziert werden.
  • Mehrere Angriffe können nun mit zu wenig Ausdauer scheitern.


  • Wie Gypceros kann er gefangen und als Haustier gehalten werden.
  • Ein gefangener Gypceros/Lila Gypceros frisst Giftpilze und glitzernde Objekte.



Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki