Fandom

Monster Hunter News Wiki

Gypceros/Jagdhilfe

< Gypceros

611Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gypceros Jagdhilfe Materialien
Dieser Artikel benötigt eine Überarbeitung!
Grund:
Vorlage:Monster-Attacke fehlt

Der Gypceros ist einer der größten Vogelwyvern. Er greift Feinde mit seinem Gift an. Der Kristall auf seiner Nase kann einen Lichtblitz erzeugen, um Feinde zu blenden. Die lila Unterart ist aggressiver als die blaue.

AttackenBearbeiten

Lichtblitz: Der Gypceros erzeugt mit dem Kristall, der an seinem Kopf befestigt ist, einen Lichtblitz, der den Spieler blendet. In der Mh4u-Version des Gypceros folgt nach dem Schnabelangriff der Lichtblitz.

Schweifstoß: Der Gypceros greift mit seinem gummiartigen Schweif an. Hoher Angriffsradius.

Giftball: Ein von dem Gypceros erzeugter Giftball, der sich wie ein fallendes Objekt verhält, verletzt den Spieler und fügt dem Spieler den Statuseffekt Gift hinzu.

Giftsprint: Der Gypceros sprintet auf den Spieler zu, und spuckt dabei Giftbälle, die dem Spieler den Statuseffekt Gift hinzufügen.

Schnabelangriff: Der Gypceros verletzt den Spieler mit seinem Schnabel. Dabei kann es vorkommen, dass er dem Spieler ein Item klaut, das er nicht mehr wieder bekommen kann.

Todesurteil: Der Gypceros stellt sich tot. Er kann weder in der Zielkamera (Mh4u) entdeckt werden, als auch auf der Karte. Wenn der Spieler sich täuschen lässt und er in der Nähe des Gypceros bleibt, kann das ganz schnell sein Todesurteil werden, denn der Gypceros schreckt nach einer Weile auf und verletzt alle Spieler in einem geringen Radius enorm.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki