FANDOM


Brachydios Jagdhilfe Materialien

Brachydios ist ein Kampfwyvern, der in Monster Hunter 3 Ultimate eingeführt wurde.

MH4-Brachydios Render 001


Aussehen Bearbeiten

Brachydios erkennt man an ihren mit grünem Schleim überzogenen Vorderbeinen und stumpfen Horn. Im Gegensatz zu anderen Kampfwyvern besitzt Brachydios zwei lange, hoch entwickelte Vorderbeine, die im Kampf als Waffe verwendet werden. Das Horn und die Vorderbeine können einen geheimnisvollen Schleim absondern, der laut den Jägernotizen vermutlich aus einem einzigartigen Schleimpilz besteht. Der Spielbeschreibung nach, leckt Brachydios seine Vorderbeine ab, da der Schleim mithilfe seines Speichels explosiv wird. Bei genauerem Hinsehen kann man an der Unterseite der Vorderbeine kleine Krallen entdecken, die aber keinen wirklichen Nutzen zu haben scheinen. Der Panzer eines Brachydios besteht aus Obsidian.

Fähigkeiten Bearbeiten

Indem der Brachydios mit den Vorderbeinen oder dem Horn auf seinem Kopf auf den Boden schlägt, hinterlässt er eine Pfütze aus Schleim an dieser Stelle, welche sich von Grün über Gelb und Orange bis Rot verfärbt und nach exakt fünf Sekunden explodiert. Sondert Brachydios den Schleim durch das Horn ab, entsteht eine grössere Schleimpfütze, als wenn er ihn durch die Vorderbeine absondert. Sollte ein Jäger mit einer Schleimpfütze in Berührung kommen, wird der Schleim an ihm hängen bleiben (was Schleimschaden verursacht) und nach ca. 25 Sekunden explodieren. Dies kann verhindert werden, indem der Spieler dreimal eine Rolle macht oder ein Deodorant benutzt. Dank seiner kräftigen Hinterbeine besitzt der Brachydios eine hohe Sprungkraft und ist, im Vergleich zu anderen Kampfwyvern relativ schnell.

Wenn Brachydios wütend wird, leuchtet der Schleim an Horn und Vorderbeinen in einem hellen Grüngelb. In diesem Zustand hinterlässt Brachydios keine Schleimpfützen mehr, da der Schleim sofort beim Aufprall explodiert, bis auf einen Drehangriff, bei dem immer noch Pfützen hinterlassen werden.

Lebensraum Bearbeiten

Brachydios kann sowohl in heißen, vulkanischen Regionen wie dem Vulkan, wie auch in eisigen Zonen wie dem Frostseeweg leben. In der dritten Generation kann man in zusätzlich noch auf der Ödnis-Insel, und in der vierten Generation im Immerwald antreffen.

Etymologie Bearbeiten

Brachydios' Name kommt aus dem lateinischen Namen für Arm, Brachium (ブ ラ キ ウ ム). Dies wurde verwendet, um einen Verweis auf Brachydios Panzer zu machen, der aus Obsidian besteht (オ ブ シ デ ィ ア ン).

In-Game-Beschreibung Bearbeiten

Kampfwyvern, mit explosiver grüner Substanz überzogen. Es könnte ein Schleimpilz sein, der durch den Brachydios-Speichel scharf gemacht wird. Außerdem können sie kräftige Schläge mit den Vorderbeinen ausstellen. (Monster Hunter 3 Ultimate)

Kampfwyvern, die von einer explosiven grünen Substanz überzogen sind; vermutlich ein einzigartiger Schleimpilz der durch einen Bestandteil im Speichel des Monsters explodiert. Ihre mächtigen Voderbeine werden von Jägern gefürchtet! (Monster Hunter 4 Ultimate)

Dieser Kampfwyvern ist mit einer explosiven grünen Substanz umhüllt, von der man annimmt, dass sie ein Schmleimpilz ist, der durch den Speichel des Monsters explosive Eigenschaften annimmt. Der Brachydios ist außerdem zu kraftvollen Voderbeintritten fähig. (Monster Hunter Generations)

Gefahrenlevel: ★★★★★

Icons Bearbeiten

Besondere Formen Bearbeiten

Vereister Brachydios Bearbeiten

MHXR-Iceblast Brachydios Render 001

Der vereiste Brachydios ist eine Variante, die in Monster Hunter Explore eingeführt wurde und in der Tundra lebt. Dieses Monster hat keinen englischen Namen erhalten. Es nutzt das Eiselement in Verbindung mit dem für Brachydios typischen Schleim.

Evangelion-Brachydios Bearbeiten

MHXR-Evangelion Brachydios Render 001

Diese Brachydios-Varianten wurde in Monster Hunter Explore eingeführt. Sie hat keinen englischen Namen erhalten. Ihr Design ist an die Evangelion Unit-01 angelehnt. Sie lebt auf dem Turm.

Anmerkungen Bearbeiten

  • Wird der Jäger von Brachydios getroffen wird der neue Status, der Schleimschaden, hinzugefügt. Dieser Zustand kann durch drei Rollen beendet werden, genauso wie der Feuerschaden. Schafft man es nicht, den Effekt abzuschütteln, fangen an Funken zu sprühen, bis er schließlich explodiert und dem Jäger Schaden zufügt. Der Schleim kann auch sofort explodieren, wenn der Jäger von einer Explosionsattacke des Brachydios getroffen wird, was dann mehr Schaden zufügt als unter normalen Umständen.
  • Nach seinem Lebensweise-Video ist er stark genug, um einen Agnaktor ohne große Mühe zu töten.
  • Der Schleim an seinen Vorderbeinen verhärtet sich nach einiger Zeit, jedoch muss Brachydios sie nur ablecken, damit sie wieder funktionieren.
  • Die Vorderbeine und das Horn können gebrochen und der Schweif abgetrennt werden. Allerdings hat dies keine Auswirkungen auf die Fähigkeiten des Brachydios.
    • Das Brechen der Arme verursacht dennoch, dass der Brachydios schneller Schleim produziert, weswegen dieser schneller verhärtet und er ihn schneller ablecken muss.
    • Mit einer Eis-Waffe wird der Schleim auf den Armen aufgelöst und weggewaschen. Wenn der Schleim gelöst wurde, gibt es eine Chance einen seltenen Drop zu bekommen.
  • Um Brachydios' Brüllen zu blocken werden die besten Ohrstöpsel benötigt.
  • Wenn er ermüdet ist, sind Angriffe nach dem Ablecken der Fäuste unwahrscheinlich.
  • Es existiert eine Chance einen seltenen Drop zu bekommen wenn eine Schleimpfütze explodiert.
  • Im Wut-Modus ist Brachydios in der Lage, zwei zusätzliche Angriffe mit dem Horn auszuführen.
  • Brachydios erleidet, anders als andere Monster nur sehr wenig Schaden von den Explosionen der Schleimpfützen.
  • Laut dem Uniqlo-Monster-Hunter-10th-Anniversary-T-Shirt, beträgt die Länge eines Brachydios-Fußes 178 Zentimeter.
  • Brachydios' Design-Motiv waren Raketen.
  • Brachydios macht Jagd auf Rhenoplos, Pepe und Aptonoth im Vulkan, Tundra und Ödnis-Insel, um Ausdauer zurückzuerlangen.
  • Ab Monster Hunter 4 kann Brachydios mit seinem Horn eine große Schleimpfütze erschaffen.
  • Brachydios kann vom Raserei-Virus infiziert werden. Im infizierten Zustand, explodieren manche Schleimpützen manchmal nach einer kürzeren oder nach einer längeren Zeitspanne.
  • Brachydios benutzt seine Vorderbeine, um Wände zu erklimmen. Wenn er dies tut, werden Schleimpfützen an den Wänden hinterlassen, im Wut-Modus explodiert dieser Schleim sofort.
  • Brachydios gräbt sich nun in andere Gebiete, anstatt es normal zu Fuß zu verlassen.
  • Seit MH4U kann Brachydios im G-Rang nach vorne sprinten, um schnell den Abstand zwischen sich und einem Jäger zu verringern. Diese Animation ist fast identisch mit der von Abiorugu in Monster Hunter Frontier.
  • Brachydios kann den Kettenexplosion-Angriff zweimal hintereinander einsetzen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.