FANDOM


Monster Hunter World - Hunting Guide Blog Header


Monster Hunter World - Artwork - E3 03
In der Welt von Monster Hunter schlüpfst du in die Rolle eines Jägers, dessen Aufgabe es ist, furchterregende Monster in den unterschiedlichsten Umgebungen zur Strecke zu bringen. Du beginnst zunächst damit kleinere Kreaturen zu erlegen, um Erfahrung in der Jagd zu sammeln. Erst wenn du dich bereit dazu fühlst, wagst du dich an die richtig großen Monster, die über enorme Zerstörungskraft verfügen. Mit jeder Beute die du machst, kannst du neue Waffen, Rüstungen und Ausrüstungsgegenstände erschaffen, um deine Chancen im Kampf gegen noch größere Monster zu verbessern. In Gruppen mit bis zu vier Spielern kannst du außerdem gemeinsam mit anderen Jägern auf die Jagd nach noch mächtigeren Kreaturen gehen und seltene Gegenstände einsammeln. Das übergeordnete Ziel in den Spielen ist es, die sogenannten „Flagship-Monster“, also die jeweils stärksten Monster im Spiel, zu erlegen. Diese können von Spiel zu Spiel unterschiedlich sein. Fans lieben Monster Hunter wegen des komplexen Kampfsystems, der enormen Wiederspielbarkeit und des im Fokus stehenden Community-Gedankens hinter dem Spiel.

Monster Hunter: World bringt diese Kern-Eigenschaften der Serie nun endlich auf die aktuelle Konsolengeneration.

Die Jagd

Jede Monsterjagd birgt neben den eigentlichen Monstern ihre ganz eigenen Herausforderungen. Bevor du dich auf den Weg machst, eine Aufgabe zu erfüllen, solltest du eine geeignete Waffe auswählen, mit der du das Biest erlegen willst. Jede Waffe hat ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile – und manche Monster verfügen über eine verbesserte Defensive gegen ganz bestimmte Waffenklassen. Waffen werden in zwei groben Typen unterschieden: Nahkampf- und Fernkampfwaffen. Der Umgang mit den einzelnen Waffen unterscheidet sich oft erheblich, weshalb Spieler bestimmte Waffen nach den ersten Quests entweder lieben oder hassen lernen. Finde heraus, welche Waffe dir persönlich am besten liegt und meistere den Umgang mit ihr.



Neben der Beute von Kreaturen kannst du auf deinen Streifzügen auch Heilungs- und Unterstützungsgegenstände in der Wildnis aufspüren, die dir bei deiner Jagd helfen. Halte am besten auch immer nach Pflanzen und anderen Items im Unterholz Ausschau, um wirklich jeden Vorteil auszunutzen, während du Monsterspuren verfolgst. Bei der Spurensuchen unterstützen dich außerdem die neuen Spähkäfer, mit deren Hilfe du die Fährte aufnehmen kannst.

Der Koop-Modus

Starke Monster können eine extrem schwere Herausforderung für einen einzelnen Jäger darstellen. Nutze daher die Möglichkeit, dich mit anderen Spielern zusammenzuschließen und gemeinsam auf die Jagd zu gehen. Monster Hunter: World bietet für ein praktisches Koop-Erlebnis Hubs für bis zu 16 Spieler, von denen jeweils vier auf die Jagd gehen können. Über die Drop-In-Funktion kannst du nahtlos anderen Huntern bei ihren Quests aushelfen und besonders nette Spieler über eine Freundefunktion für die nächste Jagd vormerken. Mit deiner Mehrspieler-Jagdgemeinschaft kannst du unterschiedliche Waffenarten kombinieren, um die Angriffsstrategie der Gruppe zu optimieren. Zum Beispiel Nahkämpfer kombiniert mit einer durchschlagskräftigen Fernkampfwaffe, oder eine sich auf Support konzentrierende Gruppe, die das Jagdhorn einsetzt.


Monster Hunter World - Mehrspieler Anjanath 02

Eine Gruppe kombiniert mehrere Waffentypen beim Erlegen eines Anjanath.


Die Monster-Hunter-Community ist als äußerst hilfsbereit bekannt und steht dir mit vielen Insidertipps zur Seite. Trotzdem solltest du am besten ein paar Umgangsformen beachten, um dich der Community gegenüber ebenfalls als guter Hunter erkenntlich zu zeigen, und damit deine Gruppe auch effizient jagt und nach Möglichkeit über mehrere Aufträge hinweg bestehen bleibt. Grundsätzlich solltest du, wie eigentlich immer und überall, stets freundlich bleiben und wissen wo deine Stärken, aber auch Schwächen liegen. Trage der Aufgabe angemessene Ausrüstung – und auch wenn du bereits einen gut ausgerüsteten Charakter hast, sind Spieler oft nicht sonderlich gut darauf zu sprechen, wenn ein einzelner den Ruhm der ganzen Gruppen einheimst.

Lerne deine Waffen kennen, um Angriffe deiner Gruppenmitglieder nicht zu behindern. Euch entgeht massiver Schaden, wenn du bspw. mit der Schrotmunition des leichten Bogengewehrs Nahkampfangriffe wie die Aufladung des Großschwerts störst. Mache dich mit den Stärken und Schwächen deiner Waffe vertraut, um die Attacken deiner Gruppe möglichst effizient zu ergänzen.


Monster Hunter World - Mehrspieler Groß-Jagra 02

Eine Jägergruppe kämpft gegen einen Groß-Jagras.


Stelle sicher, dass Heilgegenstände auf deinen Schnelltasten liegen und behalte die Lebensanzeige deiner Teammitglieder im Blick. Sollten deine Jagdkameraden in einer brenzligen Situation stecken, unterbreche am besten deinen Angriff und eile ihnen zur Seite. Denn anders als im Einzelspielermodus bleiben die Felynes, die dir sonst spontan noch eine Heilung verpassen, ab einer Gruppengröße von drei Huntern Zuhause.

Damit du ein Team findest, das langfristig gemeinsam auf die Jagd gehen kann, solltest du die Zeitzonen der anderen Spieler erfragen und wann sie in der Regel Zeit haben, um mit dir ein paar Monster zu erlegen. Mit einer festen Gruppe, die sich regelmäßig trifft, holst du nämlich das Meiste aus Monster Hunter raus. Übrigens: Monster Hunter: World ist das erste Spiel der Reihe, in dem Spieler aus Japan gemeinsam mit Spielern aus den westlichen Regionen durch die Wildnis ziehen können. Deinen Mitstreitern kannst du mittels Kurzkommandos Anweisungen geben, die praktischerweise in jede im Spiel unterstützte Sprache übersetzt werden. Somit brauchst du auch keine Angst vor Sprachbarrieren zu haben, wenn du zu eher ungewöhnlichen Zeiten online nach Koop-Partnern suchst.


Tipps und Tricks

Monster-Hunter-World - Schleuder

Eine Kreatur wirft dich ab? Kein Problem dank Enterhaken!

In Monster Hunter: World wird ein neuer Ausrüstungsgegenstand eingeführt: Die Schleuder. Sie verfügt über eine Enterhaken-Funktion, mit der du problemlos Bäume oder andere höher gelegenen Plätze erklimmen kannst, um von dort deinen Angriff zu planen. Sollte dich ein Monster mal abwerfen, kannst du mit dem Enterhaken ohne größere Probleme wieder auf den Rücken der Kreatur zurückkehren. Natürlich kommt die Schleuder auch ihrer eigentlichen, namengebenden Funktion nach und kann verschiedene Arten von Munition verschießen. So kannst du Monster ablenken, ihnen Schaden zufügen oder sie schwächen. Wenn du den Umgang mit der Schleuder beherrschst, kann sie dir helfen, in einem verloren geglaubten Kampf doch noch die Oberhand zu gewinnen.


Monster Hunter World - Screenshot Schleuder fliegend

Mit der Enterhaken-Funktion der Schleuder kannst du dich auch bei fliegenden Monstern anhängen.


Die Gebiete in Monster Hunter: World verfügen über eigene Ökosysteme mit individuellen Nahrungsketten. Als Spieler kannst du das ausnutzen, indem du Kreaturen in das Revier eines anderen, bestimmten Monsters lockst und sie so gegeneinander ausspielst. Dein Ziel muss sich so nicht nur gegen dich verteidigen, sondern auch gegen das Biest, von dem es möglicherweise aufgefressen wird.

Die Welt

Der neue Tag-Nacht-Zyklus in Monster Hunter: World kann das Verhalten und die Aufenthaltsorte gewisser Monster direkt beeinflussen. Außerdem können bestimmte Teile der Umgebung sowohl von Jägern, als auch Monstern zerstört werden. Hindernisse können eingerissen werden, um neue Wege freizulegen, oder künstliche Überflutungen erschaffen werden, die Monster mitreißen und in ein anderes Gebiet verfrachten.

Erstmals in einem Monster-Hunter-Spiel kannst du ohne Ladezeiten von Gebiet zu Gebiet reisen. Bisher wurde es dir gestattet, vor einem übermächtigen Monster einfach zu fliehen, indem du das Gebiet verlassen hast und konntest dich so heilen und erholt in den Kampf zurückkehren. Die fließend miteinander verbundenen Areale in Monster Hunter: World verbessern unter anderem die Jagderfahrung über Grenzen hinweg und erlauben dir wesentlich mehr Freiheiten bei der Jagd.


Monster Hunter World Jagdhandbuch Video PS4, Xbox One, PC

Monster Hunter World Jagdhandbuch Video PS4, Xbox One, PC


Mit diesen Tipps solltest du bestens gerüstet sein für deine ersten Schritte in der noch nahezu unberührten Welt von Monster Hunter: World. Mach dich bereit für die Jagd, zu ab dem 26. Januar 2018 auf PlayStation 4, Xbox One und später auch PC geblasen wird!



Elbosso-i18n

Bosso

Der Bosso ist seit 2011 Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland. Er kümmert sich um inhaltliche und technische Belange aller Communitys, mit einem Fokus auf Gaming und Lifestyle Wikis, bedient die Social-Media-Kanäle und ist „Spezialst für allerlei Dinge“. Der Bosso mag Rollen- und Strategiespiele, gute Geschichten, Musik mit Stil, Bier, Whiskey und Tabakspfeifen. Bereits länger spielt er mit dem Gedanken, sich mal wieder einen reinen Backenbart zu rasieren.