Fandom

Monster Hunter News Wiki

Alatreon/Lebensweise

< Alatreon

611Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Alatreon Jagdhilfe Materialien Ausrüstung

Taxonomie Bearbeiten

Der Alatreon gehört zu den Drachenältesten und es durchaus möglich, dass er aus der gleichen Ahnenreihe wie der Kushala Daora stammt. Mit der gleichen Körperform und herausragenden Flugfähigkeiten, scheint der Kushala Daora der nächste Verwandte des Alatreon zu sein. Ebenso kann er entfernt auch mit Teostra und Lunastra verwandt sein. Der neu entdeckte Disufiroa weist mit der selben Körperstruktur, die Kontrolle über mehrere Elemente und das allgemeine Verhalten die größten Gemeinsamkeiten zum Alatreon auf, weshalb anzunehmen ist, dass beide Arten eng miteinander verwandt sind.

Verbreitung Bearbeiten

Den Alatreon kann man einzig und allein im Heiligen Land, einem Gebiet innerhalb des Vulkans, antreffen und bekämpfen. Jedoch haben sie vermutlich Zugriff auf jeden Punkt im Vulkan, sowie über dessen Grenzen hinaus, sodass sie ein sehr weites Jagdgebiet besitzen.

Stellung in der Nahrungskette, Ernährung Bearbeiten

Der Alatreon ist eines der mächtigsten und am meisten gefürchtetsten Monster, welches sich an der Spitze der Nahrungskette befindet. Seine allgemeine Beute umfasst Rhenoplos, Aptonoth, Slagtoth und andere Pflanzenfresser. Großwroggi, sowie deren Gefolge und Karmesin-Qurupeco werden ebenfalls von diesem Drachen gefressen. In Konkurrenz zu anderen Raubtieren wie Agnaktor, Brachydios, Dämonjho, Rathalos, Tigrex und Höllen-Zinogre zeigen sie eine gesunde Dosis an Respekt und Vorsicht. Trotzdem sind sie, wie nur sehr wenige Monster, in der Lage, Jagd auf einen Uragaan und dessen Unterart Stahl-Uragaan zu machen. Die einzigen anderen Lebewesen in den vulkanischen Umgebungen der neuen Welt, welche die nötigen Stärken und Fähigkeiten besitzen, und damit beste Chancen haben, einen Alatreon zu töten, sind Akantor, Schreckens-Miralis und andere Alatreon.

Biologische Anpassung Bearbeiten

Bekannt als Glitzernde schwarze Drachen, besitzen Alatreon die Kontrolle über die Elemente Drache, Feuer, Eis und Donner, welche der Grund für seine Element-Instabilität sind. Die großen Hörner auf seinem Kopf sind ein äußerliches Anzeichen, weshalb er von vielen anderen Lebewesen gefürchtet wird. Davon abgesehen, dass sie nicht nur eine enorm starke, physische Waffe darstellen; spielen sie auch eine wichtige Rolle in seiner Multi-Element-Kraft. (Immer wenn Alatreon von Feuer, Drache, Eis und Donner wechselt, nutzt er seine Hörner zum Angriff, welche dann immer verschieden funkeln.) Seine enorme Spannweite und Flügelgröße, sowie die natürlich hohe Agilität, machen ihn zu einem Meisterflieger, was ihm erlaubt, Beute aus der Luft mit enormer Geschwindigkeit anzugreifen. Noch zu erwähnen ist, dass er, wenn er wütend wird, Energie freisetzt und diese in irgendeinem Angriff nutzt. Die Fähigkeit, mehrere Elemente zu beherrschen, lassen die Einheimischen glauben, dass der Alatreon Kräfte besitze, welche den eines Gottes ähneln. Andere wiederum glauben daran, dass er ein Gott oder Dämon in Gestalt eines Drachenältesten ist.

Verhalten Bearbeiten

Er ist aggressiv gegenüber Jägern und Beute. Ausgewachsene Alatreon sind sehr territorial, welches wohl der Grund dafür ist, dass außer ihm keine anderen Lebewesen im Heiligen Land leben. Sie greifen ihre Beute am Liebsten aus der Luft an, welches ihnen einen enormen Vorteil gegenüber anderen Monster gebietet. Das kann allerdings auch der Grund dafür sein, weshalb sie so enorm aggressiv gegenüber Flugschiffen und anderen Flugobjekten sind.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki